Anfrage
ABSTRACT SCHREIBEN LASSEN

Abstract schreiben

5. Januar 2018

Das Abstract lässt tief blicken

Bachelorarbeiten sind lang. Noch länger sind Masterarbeiten. Nicht immer hat man die Zeit, diese komplett zu lesen, um dann eventuell festzustellen, dass sie für einen selbst überhaupt nicht relevant waren. Bevor man sich dafür entscheidet, eine Bachelor- oder Masterarbeit zu lesen, will man vielleicht wissen, was einen in dieser erwartet und ob das für einen selbst wirklich interessiert ist.

Nur woher oder woraus kann man diese Informationen leicht und ohne viel Schnörkel beziehen? Natürlich aus dem sogenannten Abstract. Dieses lässt tief blicken und verrät potenziellen Lesern, was sie inhaltlich von einer Bachelor- oder Masterarbeit erwarten können.

Gelüftet: Die Geheimnisse des Abstracts - Was muss rein? Was darf draußen bleiben?

Wenn Sie ein Abstract schreiben möchten, um Ihre Bachelor- oder Masterarbeit an den Mann oder die Frau zu bringen, sollten Sie grundsätzlich ein paar Dinge beachten. Zu diesen gehört eine wichtige Unterscheidung. Und zwar die, dass ein Abstract keine Einleitung, keine Zusammenfassung und auch kein Vorwort ist. Ein Abstract umreißt Ihre komplette Bachelor- oder Masterarbeit kurz und knapp. Kurz und knapp bedeutet, dass die Hauptthese komprimiert dargestellt und die wichtigsten Erkenntnisse sowie Stationen Ihrer wissenschaftlichen Arbeit ohne Interpretationen geschildert werden.

Wenn ein Abstract weder eine Zusammenfassung noch eine Einleitung und auch kein Vorwort ist, hat dies Konsequenzen. Denn gewisse Dinge haben in einem Abstract nichts zu suchen. So gehört in ein Abstract keine genaue Inhaltsangabe, es erfolgt auch keine inhaltliche Einführung in das Thema, es werden keine Diskussionen in diesem geführt oder wissenschaftliche Fragen beantwortet und es wird auch nicht zitiert. Ein Abstract ist eine abstrahierte Kurzdarstellung einer wissenschaftlichen Arbeit, das anders als eine Einleitung für sich selbst stehen kann. Dennoch findet es seinen Platz am Anfang der betreffenden wissenschaftlichen Arbeit.

Welche Fragen muss ein Abstract beantworten?

Ein Abstract ist kurz und knapp. Es sollte nicht länger als eine Seite sein und die gesamte Arbeit unter Nennung der wichtigsten Thesen und Ergebnisse zusammenfassen. Um zu einem derart komprimierten Ergebnis zu kommen, können Sie sich beim Schreiben Ihres Abstracts einige Fragen stellen, die Sie zum Ziel führen. Diese Fragen lauten:

Was ist das Ziel Ihrer Bachelor- oder Masterarbeit?

Was sind die wichtigsten Ergebnisse Ihrer Bachelor- oder Masterarbeit?

Für wen könnte Ihre Bachelor- oder Masterarbeit interessant sein?

Wie haben Sie gearbeitet beziehungsweise welche Methoden haben Sie genutzt? 

Die ersten beiden Fragen sollten bereits klar geworden sein. Bei der dritten Frage geht es nicht nur darum, eine bestimmte Zielgruppe oder Zielgruppen zu benennen, sondern auch eine Begründung dafür zu liefern, warum Ihre wissenschaftliche Arbeit gerade für diese interessant sein könnte. Bei der vierten Frage sollten Sie ohne viel Schnörkel darauf eingehen, ob Sie zum Beispiel qualitative oder quantitative Forschungsmethoden verwenden haben.

Ist Ihr Abstract geschrieben, sollten Sie noch einmal überprüfen, ob Sie wirklich nur die wichtigsten Informationen liefern. Achten Sie dabei auch darauf, dass Ihr Abstract so geschrieben ist, dass es andere anspricht. Ebenso sollten Sie sich fragen, ob Sie objektiv genug vorgegangen sind und das Abstract für Ihre Bachelor- oder Masterarbeit allgemein verständlich ist.

Abschlussarbeit

Studium

Ghostwriting

Karriere

acadoo erklärt

Hochschulen/ Universitäten

Kundenwünsche

TOP DIENSTLEISTER
2018
sehr gut
230 Bewertungen
auf kundennote.com

Jetzt unverbindliches Angebot anfordern:

Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten ernst: Datenschutzerklärung.

* Wir schützen ihre Privatsphäre, Ihre Anfrage wird absolut diskret bearbeitet.

Telefon: 0211 88231 709

Ausgezeichnet.org