Anfrage
Internetquellen richtig zitieren

Wie zitiert man online Quellen richtig?

20. August 2017

Internetquellen richtig zitieren

In wissenschaftlichen Arbeiten können prinzipiell auch Quellen aus dem Internet verwendet werden. Allerdings nur unter drei Bedingungen. Zum einen muss die Lehrkraft, in deren Seminar oder Modul eine wissenschaftliche Arbeit angefertigt werden soll, oder der Betreuer einer Abschlussarbeit damit einverstanden sein. Zum anderen müssen die Quellen aus dem Internet seriös sein. Und zu guter Letzt müssen diese natürlich richtig zitiert werden. Wenn auch Sie Quellen aus dem World Wide Web für Ihre wissenschaftlichen Arbeiten nutzen möchten, dann erfahren Sie hier, worauf Sie achten müssen.

Erkennen von seriösen Quellen

Besonders im Internet ist Vorsicht geboten, denn nicht alles, was dort verbreitet wird, ist auch richtig und wahr. Denn im Internet kann jeder Texte veröffentlichen, ohne dass diese zuvor auf ihren Wahrheitsgehalt hin überprüft wurden. Deshalb gilt es, bei der Auswahl von Internetquellen mit besonderer Vorsicht vorzugehen.

Eine seriöse Internetquelle erkennen Sie am Herausgeber und Autor. Diese sollten leicht zu identifizieren sein und sich bereits durch die ein oder andere Veröffentlichung in ihrem Fachbereich Gehör verschafft haben. Deshalb fahren Sie am sichersten, wenn Sie im Internet besonders auf Quellen von Herausgebern setzen, die Ihnen schon im Studium begegnet sind. Besuchen Sie also die Internetseiten der Forschungseinrichtungen, Vereine und Zeitungen, die in Ihrem Fachgebiet tätig sind! Einige von ihnen stellen ihre neusten Erkenntnisse in Form von PDF-Dokumenten online zur Verfügung. Aus diesen lässt es sich ganz wunderbar zitieren.

Darüber hinaus erkennen Sie eine seriöse Quelle im Internet daran, dass Sie die in dieser dargestellten Informationen zurückverfolgen können. Denn nicht nur von Ihnen wird erwartet, dass Sie angeben, woher Sie Ihr Wissen beziehen, sondern auch von den Autoren und Herausgebern der Fachliteratur. Nicht nur Sie müssen Zitieren können, sondern jeder, der Wissen und Informationen, die nicht seiner eigenen Forschung entsprungen sind, weitergibt und verwendet. Ein Merkmal von seriösen Quellen ist also, dass in diesen Angaben über die Herkunft von Aussagen gemacht werden, sodass diese für andere überprüfbar sind.

So zitieren Sie Internetquellen richtig

Auszüge aus Internetquellen werden in einer wissenschaftlichen Arbeit nicht anders zitiert als andere Quellen. Entweder Sie zitieren eine bestimmte Textstelle aus einer Onlinequelle indirekt und verwenden zur Wiedergabe dieser den Konjunktiv oder Sie zitieren diese Wort für Wort und geben die Aussage eingerahmt von Anführungszeichen direkt wieder. Wichtig dabei ist, dass Sie bei beiden Varianten kenntlich machen, dass es sich um ein Zitat handelt. Dies können Sie, indem Sie entweder auf die deutsche oder amerikanische Zitierweise zurückgreifen. Während die deutsche Zitierweise mit Fußnoten arbeitet, erscheinen bei der amerikanischen Zitierweise der Autorenname, das Erscheinungsjahr und die Seitenzahl direkt im Text hinter oder vor dem Zitat. Welche Zitierweise Sie benutzen dürfen, müssen Sie mit den zuständigen Professoren klären. Wichtig bei beiden Zitierweisen ist jedoch, dass die Quellen, aus denen Sie zitieren, in der Bibliografie angegeben werden müssen. Bei Onlinequellen müssen Sie berücksichtigen, dass neben dem Namen des Autors oder des Herausgebers, dem Erscheinungsjahr und dem Titel auch die Internetadresse, der Tag, an dem Sie auf diese zugegriffen haben und das Datum, an dem die Internetseite zuletzt aktualisiert wurde, angeben werden. 

Kundenwünsche

Studium

Ghostwriting

Abschlussarbeit

Karriere

acadoo erklärt

Hochschulen/ Universitäten

Jetzt unverbindliches Angebot anfordern:

Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten ernst: Datenschutzerklärung.

* Wir schützen ihre Privatsphäre, Ihre Anfrage wird absolut diskret bearbeitet.

Telefon: 0211 16367 542

Ausgezeichnet.org