Anfrage
Promotion in Biologie

Promotion in Biologie

1. November 2016

Doktorarbeit in Biologie schreiben

Eine Promotion auf dem Gebiet der Biologie kann in vielen Situationen bei der Stellensuche entscheidend sein. Häufig kann sie als „Karrierebeschleuniger“ dienen. Insbesondere große Unternehmen, die sog. Global Player, im Bereich der Biomedizin, der Pharmazie und in anderen Bereichen sind ständig auf der Suche nach hochqualifizierten Nachwuchskräften, die in der unternehmensinternen Forschung eingesetzt werden können.

Eine biologische Dissertation kann auf verschiedene Weise erstellt werden, und zwar

  • entweder an einer Universität,
  • an einer Graduiertenschule, oder
  • in der Forschungsabteilung eines Unternehmens.

Die erste Alternative ist quasi der traditionelle Weg, wie ihn viele Biologen in der Vergangenheit beschritten haben. Der Besuch einer Graduiertenschule oder die Inanspruchnahme spezieller Promotionsprogramme kann ebenfalls sinnvoll sein, entscheidend sind die individuellen und an der jeweiligen Universität oder Hochschule vorhandenen Forschungsbedingungen. Diese sind in großen Unternehmen meist sogar günstiger, zumal diese in der Regel über eine bessere finanzielle Ausstattung verfügen als staatliche Universitäten. Zudem gibt es dem Doktoranden die Möglichkeit, in den Berufsalltag in einem Forschungslabor mit allen seinen Vor- und Nachteilen „hineinzuschnuppern“ und ggf. die ersten Kontakte zu einem möglichen späteren Arbeitgeber zu knüpfen; zum anderen profitiert auch das Unternehmen von der Promotion, indem es die bei der Dissertation erzielten Forschungsergebnisse ggf. in der eigenen Produktion bzw.. anderweitig im Unternehmen einsetzen kann. Dies ist für beide Seiten, den Doktoranden einerseits und das Unternehmen andererseits vorteilhaft.

Die Promotion ermöglicht es dem Biologen, eine Karriere an der Universität oder einem universitären Forschungsinstitut anzustreben und den sog. Postdoc zu machen. Mit diesem Begriff wird das akademische Stadium zwischen Promotion und Habilitation bezeichnet, das allerdings durch viele Unsicherheiten geprägt ist. Interessanter, vor allem in pekuniärer Hinsicht, ist die Karriere in einem Industrieunternehmen, in einem Labor als Projektleiter etc.

Auch in der Biologie, bei der Anfertigung der Dissertationsschrift, kann die Hinzuziehung eines Ghostwriters sinnvoll sein, Dabei muss man sich allerdings darüber im Klaren sein, dass die Dissertation in der Regel eigenständige Forschungsarbeit im Labor erfordert. Dies kann ein Ghostwriter dem jeweiligen Kunden nicht abnehmen, zumal er nicht die Möglichkeit hat, unter vergleichbaren Bedingungen die jeweils erforderlichen Versuche und Versuchsreihen durchzuführen; ebenso wenig kann der Ghostwriter dem Doktoranden die Teilnahme an spannenden und aufregenden Forschungsreisen abnehmen, die aufgrund der Universalität der Biologie den interessierten Biologen in die verschiedensten Weltregionen führen kann, zum Polarmeer ebenso wie in Wüstenregionen etc.!

Ghostwriting kann aber bei der Beschaffung, der Lektüre und der Auswertung der erforderlichen Spezialliteratur behilflich sein. Denkbar ist es auch, eine Ghostwritingagentur ausschließlich mit dem Lektorat zu betrauen, also einen Außenstehenden, der, bevor die Arbeit dem Erstgutachter, dem Betreuer, vorgelegt wird, als „Dritter“ die Ausarbeitungen auf Plausibilität kontrolliert, grobe formale Fehler beseitigt und somit unterstützend bei der Anfertigung der Dissertationsschrift behilflich ist. Vor allem dann, wenn ein Promotionsvorhaben neben der Berufstätigkeit durchgeführt werden soll, empfiehlt sich dies zwecks Zeitersparnis. Immer wieder kommt es auch vor, dass dem Doktoranden aufgrund tiefgründiger Recherche der Überblick über das Thema verloren geht; oder er weiß an einer bestimmten Stelle der Argumentation nicht weiter. Dann fehlt ihm ein professioneller Tipp, in welche Richtung die Arbeit fortgesetzt werden sollte. Es versteht sich von selbst, dass die Inanspruchnahme von Ghostwriteragenturen nur erfolgreich seij kann, wenn der jeweilige Ghostwriter das gesamte umfassende Spektrum der Biologie abdeckt und das betreffende Fach- bzw. Spezialgebiet nicht nur theoretisch beherrscht, sondern auch über das notwendige Praxiswissen verfügt.

Für Doktoranden hat das den Vorteil, dass er sich auf die Kernthematik seiner Promotion fokussieren kann und von unnötigem „akademischen Ballast“ befreit ist. So erspart er sich manche „Umwege“, was vor allem auch in praktischer Beziehung von großem Nutzen sein kann: Die Dissertationsschrift wird frühzeitig fertig, der Start ins Berufsleben, in welcher Weis auch immer, kann früher vollzogen werden!

Alles in allem kann gesagt werden, dass Ghostwriter auf naturwissenschaftlichem Gebiet lediglich untergeordnete, deshalb aber nicht weniger wichtige Unterstützungsfunktion zukommt!

Studium

Ghostwriting

Abschlussarbeit

Karriere

acadoo erklärt

Hochschulen/ Universitäten

Kundenwünsche

TOP DIENSTLEISTER
2018
sehr gut
230 Bewertungen
auf kundennote.com

Jetzt unverbindliches Angebot anfordern:

Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten ernst: Datenschutzerklärung.

* Wir schützen ihre Privatsphäre, Ihre Anfrage wird absolut diskret bearbeitet.

Telefon: 0211 88231 709

Ausgezeichnet.org