Anfrage
Semesterferien

Tipps, um die Semesterferien sinnvoll zu nutzen

10. Februar 2018

Wie können Sie Ihre Semesterferien sinnvoll nutzen?

Mal nicht Urlaub machen und faul abhängen, sondern die Zeit zwischen den Semestern einmal auf ganz andere Weise verbringen... Denn nicht umsonst gibt es das Sprichwort: wer rastet, der rostet. Der Studieneinstieg kann nach einer wochenlangen Pause - wenn Sie in den Semesterferien total abgeschaltet haben - erstaunlich schwer fallen. Das Gehirn braucht einfach eine gewisse Zeit, um sich wieder auf Lernen einzustellen. Welche Möglichkeiten gibt es also es anders zu machen? Hier ein paar Tipps, um die Semesterferien sinnvoll zu nutzen:

Überlegen Sie zunächst, welche Aktivität zu Ihrem Studium gut passen könnte – immer auch im Hinblick auf ihren Lebenslauf.   Und ob sie etwas Geld mit dem Job verdienen wollen. Für Studenten der Pädagogik wäre die Tätigkeit als Betreuer in einem städtischen Kinderferienprogramm oder im Sportcamp eines Vereins geeignet. Wer internationale Luft schnuppern möchte, kann auch in den großen Club-Hotels arbeiten. Etwa im Club Med oder im Robinson Club, die ein aufwendiges Kinderprogramm anbieten. Auf jeden Fall können Sie mit einer solchen Tätigkeit Ihre sozialen Fähigkeiten schulen und im Nachhinein auf Ihr soziales Engagement verweisen.

Den Job nach dem Studienfach aussuchen

Für die Historiker unter den Studenten wären Stadtführungen ein interessanter Nebenverdienst. Diese werden durch die Stadtverwaltung eines Ortes oder durch Tourismusbüros organisiert. Der Job ist nicht mal schlecht bezahlt, zudem erhalten Sie – wenn Sie die Führung besonders nett gestalten – noch ein Trinkgeld. Sie kommen außerdem mit ganz unterschiedlichen Menschen in Kontakt und haben irgendwann bestimmt kein Lampenfieber mehr, wenn Sie vor anderen sprechen müssen!

Ein Lokalblatt für spätere Topjournalisten

Als angehender Medienfachmann könnten Sie die Semesterferien sinnvoll zu nutzen, indem Sie sich als freier Journalist bei einer Lokalzeitung bewerben. Oft suchen gerade kleinere Blätter händeringend nach Unterstützung. Tun Sie das in einem Landstrich, der Ihnen selber nicht so gut bekannt ist. Dann lernen Sie zusätzlich zu der Redaktionserfahrung noch eine neue Region kennen. Sollten Sie also aus Hamburg stammen, dann stellen Sie sich bei den Passauer Nachrichten vor!

Falls Sie an einer Sporthochschule eingeschrieben sind, wären Sie der ideale Kandidat für einen Springer-Job als Sporttrainer in einem Hotel, Freizeitpark oder Touristenressort. Falls Ihnen das Spaß macht, können Sie in Aussicht stellen, in den nächsten Semesterferien wieder als Trainer dort zu arbeiten. So erhält das Ganze eine gewisse Kontinuität.

Und im Sommer nach Kalifornien

Auslandserfahrung – das kommt immer gut an. Vor allen Dingen, wenn Sie zusätzliches Wissen an renommierten Unis sammeln. Viele ausländische Universitäten bieten Kurse an, die mit den Semesterferien in Deutschland beginnen. Gerade auch in den USA gibt es bekannte Universitäten wie die „University of California“, die solche Sommersemester anbieten. Die Voraussetzungen werden dementsprechend angepasst. Meist reicht es schon Abitur zu haben und über Sprachkenntnisse zu verfügen, um einmal in eine solche Lehranstalt für ein paar Wochen rein zu schnuppern. Der Nachteil: es muss in dieser Zeit mehr gelernt werden, da das Pensum in diesen Kursen sehr hoch ist.

Tipps, um die Semesterferien sinnvoll zu nutzen, gibt es genügend. Jetzt hängt es von Ihrer Motivation ab, ob Sie die zahlreichen Chancen für sich nutzen.

Kundenwünsche

Studium

Ghostwriting

Abschlussarbeit

Karriere

acadoo erklärt

Hochschulen/ Universitäten

TOP DIENSTLEISTER
2018
sehr gut
230 Bewertungen
auf kundennote.com

Jetzt unverbindliches Angebot anfordern:

Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten ernst: Datenschutzerklärung.

* Wir schützen ihre Privatsphäre, Ihre Anfrage wird absolut diskret bearbeitet.

Telefon: 0211 88231 709

Ausgezeichnet.org