Anfrage

Wie ist der klassische Aufbau einer wissenschaftlichen Arbeit? Was muss ich beachten?

27. April 2017

Wie ist der klassische Aufbau einer wissenschaftlichen Arbeit? Was muss ich beachten?

Natürlich ist der Aufbau Ihrer wissenschaftlichen Arbeit stark abhängig davon, was Ihre Hochschule bzw. Universität verlangt. Aber der grundsätzliche Aufbau ist bei allen wissenschaftlichen Arbeiten gleich. Sie bestehen immer aus dem Dreiklang Einleitung, Hauptteil und Schluss sowie den Verzeichnissen. Dabei steht vor der Einleitung im Regelfall das Deckblatt, das Inhaltsverzeichnis, das Abkürzungsverzeichnis und ein Abbildungs- bzw. Tabellenverzeichnis. In der Einleitung wird dann zum Thema hingeführt (sog. Problematisierung), der Aufbau und die Methodik bei der Arbeit wird erläutert sowie die Forschungsfrage und Zielsetzung bzw. gegebenfalls Hypothesen werden präsentiert. Im Hauptteil wird dann abhängig von der Art der Arbeit Literatur analysiert im Hinblick auf die Forschungsfrage bzw. die Forschung durchgeführt. Die Arbeit schließt im Regelfall mit einer Schlussbetrachtung, die aus einer Zusammenfassung, einem Fazit, der Beantwortung der Forschungsfragen und/oder der Hypothesen, einer kritischen Würdigung der Methodik, der Nennung von Grenzen, die Sie in der Bearbeitung der Thematik erfahren haben und einem Ausblick besteht.

 

acadoo erklärt

Studium

Ghostwriting

Abschlussarbeit

Karriere

Hochschulen/ Universitäten

Kundenwünsche

TOP DIENSTLEISTER
2017
sehr gut
178 Bewertungen
auf kundennote.com
Ausgezeichnet.org