Anfrage
Biografen Berühmte

Berühmte Biografen

1. Februar 2018

Biografie ist nicht gleich Biografie

Biografien werden nach wie vor gern gelesen. Denn es ist spannend, sich mit dem Leben berühmter Persönlichkeiten zu befassen. Was haben diese Menschen gedacht? Wie haben sie wichtige Entscheidungen getroffen? Wie sind sie mit ihren Schicksalsschlägen umgegangen? Wie sehen sie die Gesellschaft, in der sie leben? Dies und noch vieles mehr enthüllen Biografien und geben uns damit die Möglichkeit, viel für unser eigenes Leben zu lernen. Doch ist Biografie nicht gleich Biografie. Im Prinzip gibt es zwei Wege, um eine Biografie aufzusetzen. Entweder man schreibt seine eigene Biografie, dann handelt es sich um eine Autobiografie, oder ein Biograf tut dies.

Die ganze Wahrheit ist das jedoch noch nicht, zumindest nicht, was das Thema Autobiografie betrifft. Denn es gibt Autobiografien, die bloß den Eindruck erwecken, als wären sie von demjenigen, der von seinem Leben berichten möchte, selbst geschrieben worden. In Wahrheit aber steht dahinter ein Ghostwriter. Dies ist eine durchaus gängige Praxis. Wir treffen auf sie in verschiedenen Bereichen unseres gesellschaftlichen Lebens. So haben sich zum Beispiel verschiedene Politikerinnen sowie Politiker und Prominente aus Film und Fernsehen ihre Autobiografien von einem Ghostwriter schreiben lassen und werden es weiterhin tun. 

Dass Personen des öffentlichen Interesses einen Ghostwriter engagieren, um ihre Biografie schreiben zu lassen, ist alles andere als ein Skandal. Es ist eher ein offenes Geheimnis und nicht einmal mehr das. Einige Politiker und Prominente gehen nämlich ganz offen damit um, dass ihre Autobiografie nicht wirklich aus ihrer Feder stammt. Außerdem wird mitunter, auch wenn der Name des Auftraggebers auf dem Buchcover erscheint, in vielen Fällen der Name des Ghostwriters genannt

Gibt es berühmte Biografen?

Wie sich zeigt, muss zwischen Biografie und Autobiografie unterschieden werden. Beispiele für gelungene Biografien gibt es viele. Biografen und Biografinnen aus aller Welt haben sich mit verschiedenen Persönlichkeiten von der Antike bis zur Neuzeit befasst und ihnen ein Denkmal gesetzt. Um bei dieser Arbeit erfolgreich zu sein, braucht es vier Dinge: Schreibtalent, Fleiß, Geduld und Begeisterung. Auch Autobiografien gibt es einige. Eines der berühmtesten Beispiele für eine Autobiografie ist wohl Johann Wolfgang von Goethes Dichtung und Wahrheit.

Nicht immer jedoch ist eine Autobiografie, was sie verspricht. Zwar stammt „auto“ aus dem Griechischen und bedeutet selbst, doch nicht jede Autobiografie ist auch selbst geschrieben. Das ist nicht besonders verwunderlich. Denn nicht jeder, der ein aufregendes Leben führt und uns alle daran teilhaben lassen möchte, versteht sich auch aufs Schreiben. Und nicht jeder, dem eine verrückte Geschichte widerfahren ist, weiß, wie diese in stilistisch einwandfreie und ausdrucksstarke Sätze zu bringen ist. Für Ghostwriter, die sich auf das Schreiben von Biografien spezialisiert haben, ist das hingegen kein Problem. Ob sie damit jemals Ruhm erlangen werden, ist fraglich und steht auf einem anderen Blatt. Denn obgleich sie etwas von ihrem Handwerk verstehen, sind und bleiben es die Geschichten und Gedanken anderer Menschen, die sie verschriftlichen und nicht ihre eigenen. Es kann jedoch nicht bezweifelt werden, dass sie sich mit guten Leistungen gegenüber ihren Mitbewerbern hervortun. So sichern sie sich Aufträge und können ihren beruflichen Erfolg genießen. 

Ghostwriting

Studium

Abschlussarbeit

Karriere

acadoo erklärt

Hochschulen/ Universitäten

Kundenwünsche

TOP DIENSTLEISTER
2018
sehr gut
230 Bewertungen
auf kundennote.com

Jetzt unverbindliches Angebot anfordern:

Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten ernst: Datenschutzerklärung.

* Wir schützen ihre Privatsphäre, Ihre Anfrage wird absolut diskret bearbeitet.

Telefon: 0211 88231 709

Ausgezeichnet.org