Anfrage
Studieren an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Studieren an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

27. Januar 2017

Zu Geschichte, Entstehung und Entwicklung der Universität

Diese Universität besteht seit 1973. Sie ist das Resultat reformorientierte Aktivitäten der 1960/70er Jahre. Besondere Bekanntheit hat sie seinerzeit durch die Einführung der einphasigen Lehrerausbildung erlangt. Demnach verfügt sie mittlerweile über eine hohe pädagogische Fachkompetenz. Sie hat heute ca. 14.000 Studenten, ca. 200 Professoren und ungefähr 2300 Mitarbeiter. Ihre Wurzeln gehen zurück bis in das 18. Jahrhundert, auf das 1793 gegründete Evangelische Lehreseminar des Großherzogtums Oldenburg und die nach dem Zweiten Weltkrieg gegründete Pädagogische Hochschule. Inzwischen Seit 1984 wird der Studiengang Informatik und seit 2007/2008 auch der Studiengang Wirtschaftsinformatik angeboten. Es besteht eine enge Kooperation mit der Universität Groningen. Dadurch werden  starke Impulse für grenzüberschreitende bzw. internationale Aktivitäten gegeben. Auch kann am Institut für Niederlandistik die niederländische Sprache studiert werden.  

Seit dem Wintersemester 2012/13 kann auch das Studium der Humanmedizin an. der Medizinische Fakultät absolviert werden, und zwar in enger Kooperation mit der Rijksuniversiteit Groningen. Dabei können Studierende aus Groningen in Oldenburg studieren. Studierende aus Oldenburg studieren mindestens ein Jahr in Groningen.

Freizeit- und Sportmöglichkeiten

Landschaftlich im nordwestdeutschen Küstenland gelegen, bestehen vielfältige Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Besonders interessant ist Oldenburg als Studienort für alle diejenigen, die gerne Wassersport betreiben. Die Nordsee und die Ostfriesischen Inseln ist nicht weit; ebenso die Niederlande. Sie sind jeweils in kürzester Zeit erreichbar. Auch Bremen ist in kurzer Zeit zu erreichen, und auch Hamburg bzw. Hannover. Auch ist die Zahl der Studierenden noch nicht so hoch wie an anderen Studienorten, so dass noch ein gewisse Maß an Überschaubarkeit gegeben ist, und damit auch die Möglichkeit, freundschaftliche Kontakte zu knüpfen und neue Leute kennen zu lernen.

Fakultäten

Insgesamt gibt es sechs verschiedene Fakultäten.

Fakultät I – Bildungs- und Sozialwissenschaften. Es existieren folgende Institute: Institut für Pädagogik, Institut für Sonder- und Rehabilitationspädagogik, Institut für Sozialwissenschaften

Fakultät II – Informatik, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften, unterteilt in die jeweiligen Departments

Fakultät III – Sprach- und Kulturwissenschaften, mit folgenden Instituten: Institut für Anglistik/Amerikanistik, Institut für Germanistik, Institut für Niederlandistik, Institut für Slawistik, Institut für Kunst und visuelle Kultur, Institut für Materielle Kultur, Institut für Musik

Fakultät IV – Human- und Gesellschaftswissenschaften. Folgende Institute gibt es: Institut für Geschichte, Institut für Evangelische Theologie, Institut für Philosophie sowie das Institut für Sportwissenschaft

Fakultät V – Mathematik und Naturwissenschaften, mit den folgenden Instituten: Institut für Biologie und Umweltwissenschaften (IBU), Institut für Chemie (IfC), Institut für Physik (IfP), Institut für Mathematik (IfM) sowie dem Institut für Chemie und Biologie des Meeres (ICBM)

Fakultät VI –  Medizin und Gesundheitswissenschaften. Die Fakultät ist unterteilt in folgende Departemente: Department für Humanmedizin, Department für Medizinische Physik und Akustik, Department für Neurowissenschaften, Department für Psychologie und das Departement für Versorgungsforschung

Center für lebenslanges Lernen

Außerdem gibt es – als Besonderheit und im Gefolge der auch von der Europäischen Kommission verfolgten Initiative zur Erhöhung bzw. Erhaltung der Arbeitsmarktfähigkeit „Lifelong Learning“)– ein Center für lebenslanges Lernen, das sich mit Fragen der Weiterbildung und des lebenslangen Lernens befasst, und zwar sowohl unter dem Aspekt der Forschung als auch dem der Lehre. Es bietet besondere Programme und Studiengänge an. Des Weiteren können eine psychotherapeutische Ausbildung absolviert werden und diverse postgraduale Weiterbildungsprogramme


Weiterführende Informationen

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Studycheck

Ranking

Facebook

 

Fakultäten an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Bildungs- und Sozialwissenschaften

Informatik, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften

Sprach- und Kulturwissenschaften

Human- und Gesellschaftswissenschaften

Mathematik und Naturwissenschaften

Medizin und Gesundheitswissenschaften

Hochschulen/ Universitäten

Studium

Ghostwriting

Abschlussarbeit

Karriere

acadoo erklärt

Kundenwünsche

TOP DIENSTLEISTER
2018
sehr gut
230 Bewertungen
auf kundennote.com
Ausgezeichnet.org