Anfrage
Coaching für die Texterstellung

Coaching Texterstellung

22. Juni 2017

Wissenschaftliche Kompetenzen und Fachwissen – Die Basis einer erfolgreichen Texterstellung

Das Schreiben einer wissenschaftlichen Arbeit oder eines Fachartikels stellt an die Autoren ganz andere Anforderungen als das Verfassen eines Tagebucheintrages. Was privat ist und bleiben soll, muss nicht für andere nachvollziehbar sein und auch keinen wissenschaftlichen Ansprüchen gerecht werden. Leider wird die Tatsache, dass das Schreiben von wissenschaftlichen Texten und Fachartikeln Autoren vor große Herausforderungen stellt, oft unterschätzt. Jedoch gehört zum Verfassen eines anspruchsvollen Textes mehr als nur ein ausgezeichnetes Sprachgefühl und gute Kenntnisse der deutschen Grammatik und Rechtschreibung. Wenngleich diese Kompetenzen fraglos äußerst wichtig sind, braucht es, um eine wissenschaftliche Arbeit oder einen Fachtext anzufertigen, vor allem fundierte Fachkenntnisse. Darüber hinaus müssen diejenigen, die sich an einen Fachartikel oder einen wissenschaftlichen Text heranwagen, wissen, was es bedeutet, wissenschaftlich zu arbeiten. Dementsprechend sollten die Autoren solcher Texte die in der Wissenschaft gebräuchlichen Standards kennen.

Während Studierende im Verlauf ihres Studiums fundierte Fachkenntnisse erwerben, bleibt der Erwerb von Kompetenzen im Bereich des wissenschaftlichen Arbeitens meist auf der Strecke. Einer der Gründe dafür ist der zu vollgepackte Stunden- und Zeitplan von Studierenden. Dieser erlaubt es ihnen oft nicht, die fakultativen Seminare zu besuchen, in denen sie lernen können, wissenschaftlich zu arbeiten.

Was noch nicht ist, kann noch werden

Falls auch Sie im Verlauf Ihres Studiums nicht gelernt haben, wie Sie an eine wissenschaftliche Arbeit herangehen sollen, ist dieser Zug für Sie jedoch noch nicht abgefahren. Denn zum Glück können Sie sich dieses Wissen immer noch aneignen.

Wenn Sie dazu aufgefordert sind, einen komplexen, anspruchsvollen und wissenschaftlichen Text zu schreiben, und Schwierigkeiten dabei haben, diesen zu formulieren, können Sie sich an einen akademischen Coach wenden. Diesen finden Sie in der Regel bei einem Ghostwriting-Unternehmen und seine Aufgabe ist es, Sie beim Schreiben von Texten zu unterstützen und anzuleiten. Anders als ein Ghostwriter nimmt Ihnen dieser die Schreibarbeit also nicht ab, sondern begleitet Sie auf Ihrem Weg zu einem gelungenen Text.

Beim Engagement eines Coachs bestimmen Sie selbst, an welcher Stelle Sie auf dessen Hilfe zurückgreifen möchten. Denn dieser kann Sie punktuell unterstützen aber Ihnen auch während der gesamten Arbeit an Ihrem Text zur Seite stehen. Möglich wird dies durch das große Leistungsspektrum von professionellen Coachs. Zu diesem gehört sowohl die Anleitung zur Erstellung einer Gliederung und die Suche nach geeigneter Literatur als auch Hilfe bei der Auswahl sinnvoller Methoden und das Gegenlesen von bereits geschriebenen Abschnitten. Auf diese Weise lernen Sie, wie ein Text erstellt wird, und sind mit seiner Erarbeitung nicht allein.

Wie sollte das Coaching für die Texterstellung aussehen?

Die Qualität eines Coachings für die Erstellung eines Textes hängt von der Erfahrung und dem Fachwissen des Coachs ab. Dieser muss in Ihrem Fachbereich äußerst bewandert sein, um Sie effektiv unterstützen zu können. Außerdem muss Ihr Coach mit den wissenschaftlichen Richtlinien vertraut sein.

Doch nicht das Fachwissen spielt bei der Wahl eines geeigneten Coachs für die Texterstellung eine Rolle. Ebenso wichtig ist es, dass mit diesem eine reibungslose Kommunikation auf unterschiedlichen Wegen möglich ist. Ihr Coach sollte für Sie jederzeit ansprechbar sein!

Abschlussarbeit

Studium

Ghostwriting

Karriere

acadoo erklärt

Hochschulen/ Universitäten

Kundenwünsche

TOP DIENSTLEISTER
2018
sehr gut
230 Bewertungen
auf kundennote.com

Jetzt unverbindliches Angebot anfordern:

Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten ernst: Datenschutzerklärung.

* Wir schützen ihre Privatsphäre, Ihre Anfrage wird absolut diskret bearbeitet.

Telefon: 0211 88231 709

Ausgezeichnet.org