Anfrage

Ghostwriter Exposé

So funktioniert acadoo

Das Exposé ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu umfangreichen Studienleistungen wie Master- oder Doktorarbeit. Wir unterstützen Sie dabei, Ihre Ideen zu formulieren und akademisch zu formatieren!

Je weiter Sie in Ihrem Studium voranschreiten, desto umfangreicher werden die Studienleistungen, die im Laufe eines Semesters erbracht werden müssen. Sind es zu Beginn in der Regel meist Klausuren und kleinere schriftliche Arbeiten, wächst der Umfang einer Haus- oder Projektarbeit schnell auf 20 oder mehr Seiten an. Stehen schließlich die Bachelorarbeit, Forschungsarbeiten und die Masterarbeit an, beträgt der Umfang zwischen 30 und mehreren hundert Seiten, abhängig vom Studienfach.

Während es bei kleineren Hausarbeiten, die zum Abschluss eines Seminars oder einer Vorlesung dienen, in der Regel genügt, das Thema bzw. die Fragestellung mit dem betreuenden Dozenten abzusprechen, ist bei richtungsweisenden Arbeiten wie der Bachelor- oder Masterarbeit, aber auch einer Forschungsarbeit eine detailliertere Vorbereitung sinnvoll und notwendig. Spätestens, wenn Sie nach dem Studienabschluss über eine Promotion nachdenken, kommen Sie ohne ein wichtiges akademisches Dokument nicht mehr aus: das Exposé.

In der akademischen Welt dient das Exposé mehreren Zwecken. Die detaillierte Auseinandersetzung mit dem Forschungsgegenstand einer geplanten Arbeit hilft auf der einen Seite dem Studierenden, sich einen Überblick zu verschaffen und die Arbeit sowohl inhaltlich als auch im Hinblick auf ihre praktische Durchführbarkeit zu planen. Andererseits kann der akademische Betreuer oder Gutachter an einem Exposé bereits den Gehalt und die Tragfähigkeit der zu erwartenden Studienarbeit erkennen. Das Exposé ist also ein wichtiges Werkzeug für jeden Studierenden, um einen Dozenten von der eigenen akademischen Kompetenz zu überzeugen und schon im Vorfeld abzuklopfen, ob der Inhalt dem geforderten Umfang gerecht wird. Die Abfassung eines Exposés sollte daher keinesfalls auf die leichte Schulter genommen und schon gar nicht ohne Vorbereitung oder Recherche „dahingeschlenzt“ werden. Weil eine intensive Einarbeitung ins Thema aber Zeit kostet, fehlt vielen Studierenden die Zeit, sich während des Semesterbetriebs auf ein Exposé zu konzentrieren. Unsere Ghostwriter unterstützen Sie daher nicht nur aufgrund der Zeitersparnis, sondern auch durch ihre fachliche Versiertheit.

Welche Leistungen beinhaltet ein Exposé?

Das Exposé ist genau genommen noch keine bewertbare Studienleistung, sondern eher eine Vorleistung. Dennoch gilt für Studierende, dass sie schon mit einem Exposé, das sie vor dem Schreiben einer größeren Studienarbeit einreichen, ihre akademischen Fähigkeiten und Fertigkeiten unter Beweis stellen sollen. Mit einem guten Exposé zeigen sie, dass sie in der Lage sind, eine Fragestellung zu formulieren und sich dem Thema durch akademische Recherche zu nähern. Obwohl das Exposé noch keine fertige Studienarbeit ist, sollte es bereits Ansätze einer Gliederung oder Struktur erkennen lassen, die später der wissenschaftlichen Arbeit zu Grunde gelegt werden kann.

Vor der Erstellung eines Exposés sollten Sie sich also bereits mit dem Forschungsgegenstand vertraut machen: Handelt es sich um eine Forschungsarbeit, die Masterarbeit oder die Promotion, wird in aller Regel vorausgesetzt, dass Sie ein Thema wählen, mit dem sich eine Forschungslücke schließen oder zumindest verringern lässt. Zur ersten Recherche gehört daher nicht nur die Suche nach einem möglichen Thema, sondern auch die Erhebung des aktuellen Forschungsstands, wobei Sie nicht nur neueste Forschungsliteratur, sondern auch aktuelle Publikationen in Fachzeitschriften und Sammelbänden einbeziehen sollten. Ausgehend vom Forschungsstand lässt sich Ihr Thema nun in den Kontext der Forschungsliteratur einordnen. Das Exposé sollte in diesem Zusammenhang nicht nur das Thema vermitteln und die Ausgangslage der Forschung beschreiben, sondern auch eine Forschungsfrage formulieren, anhand derer sich die zu schreibende Arbeit in den wissenschaftlichen Kanon einordnen lässt. Zuletzt sollte das Exposé bereits einen Ausblick auf die zu schreibende Arbeit geben können: Eine Beschreibung der Vorgehensweise sowie eine erste Gliederung der Inhalte gehören ebenfalls in ein Exposé.

Wie helfen unsere Ghostwriter Ihnen beim Schreiben eines Exposés?

Obwohl ein Exposé im Vergleich mit Haus-, Projekt- oder gar Abschlussarbeiten nach einem geringen Aufwand klingt, ist eine umfassende Erarbeitung häufig aufwändiger als gedacht. Unsere akademischen Ghostwriter wissen aus langjähriger Erfahrung, welche Aufgaben sich hinter dem Schreiben eines Exposés verbergen und können Sie sowohl hinsichtlich der Inhalte als auch der zeitlichen Planung beraten. Um Sie in Sachen Exposé bestmöglich unterstützen zu können, verbinden wir mit der Erarbeitung eines solchen Papiers stets auch eine intensive Recherche, eine klare Argumentation und eine gut übersehbare Struktur, die bereits als Gerüst für die spätere akademische Arbeit betrachtet werden kann.

Abhängig von Ihrem Studienfach, dem Hochschulstandort oder der Art der Studienarbeit, die Sie vorbereiten, können Exposés unterschiedliche Gestaltungsformen und Inhalte haben. Daher stellen wir Ihnen einen erfahrenen Ghostwriter an die Seite, der sich sowohl inhaltlich als auch formal bestens auf Ihrem Fachgebiet auskennt und Sie zielgerichtet beraten kann. In der Regel folgen unsere Ghostwriter dabei einer allgemeinen Gliederung, die die wichtigsten Aspekte eines Exposés enthält und individuell angepasst werden kann, falls der akademische Gutachter entsprechende Anforderungen stellt. Zu den einzelnen Abschnitten eines Exposés, das durch unsere Ghostwriter erarbeitet wird, zählen die Problemstellung, zentrale Hypothesen und das Ziel der Arbeit, aber auch ein Ausblick auf den aktuellen Forschungsstand, die Methodik sowie die verwendete Fachliteratur. Sinnvoll ist zudem die Ergänzung eines Gliederungsentwurfs sowie ein vorläufiger Zeitplan, anhand dessen die akademische Arbeit später erforscht und geschrieben werden soll.

Wie lange dauert es, ein Exposé schreiben zu lassen?

Viele Studierende halten ein Exposé für eine akademische Leistung, die sich mal eben nebenbei erbringen lässt. Mit wachsender Erfahrung lernen sie jedoch, dass schon in einem Exposé, das häufig nur aus wenigen Seiten besteht, eine ganze Menge Arbeit steckt. Erfahrene Ghostwriter wissen, dass für dieses Papier schon viele Aufgaben erledigt werden müssen, die auch beim Schreiben einer Haus- oder Abschlussarbeit gefordert werden: Die Formulierung einer Forschungsfrage, die Literaturrecherche und die Erhebung des Forschungsstandes, die Methodik und der Bezug zur Theorie – das alles muss bereits in Ansätzen geleistet worden sein, bevor ein Exposé mit einer klaren Argumentation erarbeitet werden kann.

Vor allem das Komprimieren der Erkenntnisse aus der ersten Recherche benötigt Zeit. Dennoch dauert es natürlich bei weitem nicht so lange, ein Exposé schreiben zu lassen, wie etwa eine Hausarbeit oder eine Bachelorarbeit. Wie auch bei größeren Arbeiten besprechen unsere Ghostwriter schon im Vorfeld genau mit Ihnen, welche Leistungen für das Exposé erbracht werden sollen und welche Fristen für die Abgabe gesetzt worden sind. Muss es schnell gehen, weil Sie beispielsweise eine Einreichfrist der Universität vergessen haben, können unsere Ghostwriter sich auch innerhalb weniger Tage in das Thema Ihres Exposés einarbeiten.

Wie bringen Sie sich in den Schreibprozess ein?

Studierende kommen aus den unterschiedlichsten Gründen zu uns. Während einige aufgrund von Zeitmangel und Überforderung gerne so viel wie möglich an unsere Ghostwriter abgeben möchten, sehen andere die Zusammenarbeit mit einem Ghostwriter als Möglichkeit zu lernen, wie sie selbst eine wissenschaftliche Arbeit oder andere akademische Leistungen erarbeiten können, ohne dabei Hilfe zu brauchen. Leider wird das akademische Schreiben an vielen Lehrstühlen nicht intensiv genug behandelt, als dass die Studierenden aus eigener Kraft den geforderten akademischen Anspruch erfüllen könnten. Daher nutzen viele Studierende die Arbeit mit einem Ghostwriter als Coaching im akademischen Schreiben.

Wie intensiv Sie sich in den Prozess des Exposéschreibens einbringen, hängt also letztlich von Ihrer Zeit und Ihrem Interesse am Thema ab. Grundsätzlich genügt unseren Ghostwritern ein einführendes Gespräch, in dem Thema, Zielsetzung und Umfang geklärt werden; jedoch können Sie sich auch intensiver einbringen und beispielsweise bei der Literaturrecherche oder der Erstellung einer Gliederung mitarbeiten.

Jetzt unverbindliches Angebot anfordern:

Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten ernst: Datenschutzerklärung.

* Wir schützen ihre Privatsphäre, Ihre Anfrage wird absolut diskret bearbeitet.

Telefon: 0211 88231 709

Ausgezeichnet.org