Anfrage
Ghostwriter in Medienwissenschaft

Ghostwriter Medienwissenschaft

So funktioniert acadoo

TOP DIENSTLEISTER
2017
sehr gut
95 Bewertungen
auf kundennote.com

Allgemeines zum Studium Medienwissenschaft

Die Medienwissenschaften beschäftigen sich mit den unterschiedlichen Medien und analysieren deren Entwicklung. Vorrangig geht es nicht um betriebswirtschaftliche Inhalte, sondern um die breite Palette an medialen Angeboten im deutschen und im internationalen Kontext. Steinmetz von der Universität Leipzig definiert die Medienwissenschaften folgendermaßen: Medienwissenschaft behandelt die unterschiedlichen Medien Film, Hörfunk, Fernsehen, Kommunikationstechnologie und partiell auch das Buch sowie die Presse. Dabei geht es ihnen um die Produktions-Produkt-und Rezeptionsästhetik, um Dramaturgien, Darstellungsformen, Programme, strukturelle und organisatorische Aspekte, um die Produktionsbedingungen sowie um die Wirkungsforschung, um den jeweiligen historischen Kontext sowie um die ökonomischen, technischen und rechtlichen Grundlagen. Studieninhalte und Formen der Leistungsnachweise sind Referate, Hausarbeiten, Klausuren und Präsentationen in den Medienwissenschaften, in ergänzenden Fachgebieten, wie der Soziologie, der Ökonomie, der Psychologie, der Informatik oder den Rechtswissenschaften. An den Soft Skills wird gearbeitet, indem Fächer wie Rhetorik, Präsentation oder Fremdsprachen angeboten werden. Weitere Studieninhalte sind Praktika.

Wie können Ihnen unsere Ghostwriter für Medien helfen?

Unter diesen Umständen können unsere Ghostwriter sehr vielfältige Hilfeleistungen anbieten: Unsere Ghostwriter arbeiten tagtäglich mit der Palette an Medien, die Inhalt dieses Studiengang sind. Wenn es darum geht, Informationen zu einzelnen Medien in unterschiedlichen Ländern, zur Entwicklung der Medien und zu möglichen Verdrängungseffekten zu bekommen, sind die Autoren in ihrem Element. Dies ist auch dann der Fall, wenn es darum geht, Archive von Zeitungen und Zeitschriften zu inspizieren, die nicht im Internet zu finden sind. Hier wissen unsere Ghostwriter sofort, welche Bibliotheken und welche Datenbanken sie zu Rate ziehen müssen, weil sie mit den Methoden der Informationsbeschaffung im Rahmen wissenschaftlichen Arbeitens vertraut sind. Gerade im Bereich der Medienwissenschaften ist dies nicht immer einfach.

Ein weiteres Problem, speziell in der Medienwissenschaft, ist der Umstand, dass es hier relativ einfach erscheint, Behauptungen aufzustellen, etwa in dem Stil „Das Fernsehen verdrängt die Printmedien.“ Gerade die Medienwissenschaften machen es aber oft schwer, solche Behauptungen zu belegen. Erstens muss an Zahlen bzw. an historischen Entwicklungen nachgewiesen werden, dass die jeweilige These auch zutrifft. Ist dies der Fall, dann taucht gerade auch in den Medienwissenschaften ein zweites Problem auf: Korrelationen können tatsächlich durch einen gemeinsamen Faktor entstehen, ein Phänomen kann seine Ursache im einem korrelierenden Faktor haben; beide Phänomene können aber genauso gut in keinem Zusammenhang miteinander stehen.

Unsere Ghostwriter in der Fachschaft Medienwissenschaft wissen um diese Schwierigkeiten und haben den notwendigen Überblick, um sich die nötigen Belege aus den jeweiligen Nachbarwissenschaften zu holen.  Außerdem sind sie mit den Vor- und Nachteilen der Methoden wissenschaftlichen Arbeitens vertraut. Sie wissen dies bei der Wahl des jeweiligen methodischen Vorgehens und bereits bei der Themen- und Zielformulierung gebührend zu berücksichtigen. Dass für die Erklärung medienwissenschaftlicher Entwicklungen niemals ein monokausaler Ansatz herangezogen werden kann, ist für sie eine Selbstverständlichkeit.

Wenn es darum geht, Thesen zu belegen, die aus der Theorie abgeleitet werden können, dann erstellen unsere Ghostwriter gerne die hierfür nötigen Fragebögen und Interviewleitfäden. Die Befragungen müssen von den Ihnen vor Ort aus Gründen der Diskretion natürlich selbst durchgeführt werden. Wenn es um die Auswertung, um die Interpretation sowie um die Diskussion der Ergebnisse geht, stehen wir Ihnen jedoch wieder bereit. Dies gilt vor allem auch dann, wenn es darum geht, einen Ausblick zu formulieren. Hier haben unsere Ghostwriter weniger Schwierigkeiten als manche Studenten, weil sie einen größeren Überblick haben.

In den Nachbardisziplinen, die in der Medienwissenschaft eine große Rolle spielen, können unsere Ghostwriter oft ebenfalls Abschlüsse nachweisen. Auf jeden Fall aber sind sie in den einschlägigen Themenbereichen zu Hause, weil sie die jeweiligen Disziplinen laufend in ihre Arbeit miteinbeziehen müssen. Eignen die Studenten sich eine zusätzliche Fremdsprache an, dann kann auch hier geholfen werden, wenn es Probleme gibt.

Tipps für eine erfolgreiche Abschlussarbeit im Fach Medien

n den Medienwissenschaften kann vor allem der Tipp gegeben werden, möglichst bald über den Tellerrand hinauszusehen und sich so intensiv wie möglich auch mit den Nachbardisziplinen zu beschäftigen. In diesem Zusammenhang sind das bereits erwähnte Wörterbuch der Soziologie und das Lexikon für Publizistik und Massenkommunikation von Noelle-Neumann et al. zu empfehlen.

Außerdem sollte man sich, möglichst früh mit den Methoden der empirischen Sozialforschung beschäftigen, indem man sich nicht nur in der Theorie mit ihnen befasst, sondern indem man sie so schnell wie möglich selbst praktiziert. Um Interviews durchzuführen, eignen sich beispielsweise die Praktika. Medienwissenschaftler kommen oft auch in der Tagesschau oder in politischen Magazinen zu Wort. Sofern es sich um anerkannte Expertinnen und Experten handelt, können diese Quellen durchaus zitiert werden. Hier leistet das Internet gute Dienste, das als ein immer wichtiger werdendes Medium auch im Studium bei der Informationssuche eingesetzt werden sollte. Medienwissenschaftliche Informationen auf hohem Niveau liefert die Bundeszentrale für politische Bildung, die ebenfalls im Internet präsent ist.

Jetzt unverbindlich anfragen:

* Wir schützen ihre Privatsphäre, Ihre Anfrage wird absolut diskret bearbeitet.

Telefon: 0211 88231 709