Anfrage
Dissertation überarbeiten lassen

Dissertation überarbeiten – Änderungswünsche vom Professor

10. Dezember 2018

Dissertation überarbeiten – Änderungswünsche vom Professor berücksichtigen

Nicht wenige Promotionsstudenten werden nach Korrektur ihrer Dissertation von ihrem Professor dazu aufgefordert diese zu überarbeiten. Das es zu einem solchen Überarbeitungswunsch kommt, lässt sich auch nicht immer vermeiden, denn häufig wird die Dissertation erst ein Jahr nach ihrer Fertigstellung korrigiert, womit in vielen Fällen die Forschungsergebnisse veralten. Eine Vielzahl der zitierten Lektüre wird jeweils in einer neuen Vorlage veröffentlicht, was es notwendig macht die Dissertation vor der Druckfreigabe noch einmal komplett zu überarbeiten.

In den nächsten Absätzen erläutern wir, was man tun kann, um eine Promotionsüberarbeitung in Maßen zu halten oder auch ganz zu umgehen.

Eine gute Zusammenarbeit zwischen dem Doktorvater und dem Promotionsstudenten

Zwischen Promotionsstudenten und Doktorvätern entsteht in nicht wenigen Fällen ein kollegiales oder freundschaftliches Verhältnis. Kein Wunder: Man arbeitet drei bis vier Jahre zusammen, und der Doktorvater bringt sich nicht selten mit Änderungswünschen und Anregungen ein.

Gemeinsamer Entwurf der Gliederung

Allein die Erstellung der Gliederung der Dissertation bereitet vielen Promovenden Kopfzerbrechen: Schließlich legt man mit einer solchen Übersicht fest, worum sich das Leben in den nächsten drei oder mehr Jahren drehen soll, und es ist häufig nicht absehbar, wie viel Raum der eine oder andere Arbeitsschritt einnehmen wird (siehe auch: Exposé für die Dissertation schreiben lassen). Die langjährige Wissenschaftserfahrung des Doktorvaters kann bei dem Aufbau der Gliederung helfen. Besuchen Sie daher, wenn Sie gerade Ihre Gliederung entwerfen, die Sprechstunde Ihres Doktorvaters und lassen sich beratschlagen.

Kenntnis der Arbeitsweise des Promotionsbetreuers

Meist kennt man den Professor, den man zu seinem Doktorvater ernannt hat, bereits längere Zeit: Man hat Bücher dieser Person gelesen, die Vorlesungen der Person besucht und weiß, dass man wissenschaftlich auf einer Wellenlänge liegt. Aus dem Grund können Sie sich auch sicher sein, dass die Tipps oder Änderungswünsche, die Sie von Ihrem Doktorvater bekommen, 1 zu 1 zu übernehmen sind. Wenn etwa ein Linguistik-Professor das exakte Thema in einer anderen Schreibweise zitiert, so übernehmen Sie bitte diese Schreibweise, auch wenn es sich um eine Eigentümlichkeit des Dozenten handelt.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie den einen oder anderen Tipp Ihres Promotionsbetreuers richtig verstanden haben, so scheuen Sie sich nicht, noch einmal per E-Mail, telefonisch oder persönlich nachzufragen.

Konzentriertes Zuhören und Notieren in den Sprechstunden des Doktorvaters

Wenn Sie die Sprechstunden Ihres Promotionsbetreuers besuchen, so nehmen Sie sich stets etwas zum Schreiben mit. Denn nichts ist ärgerlicher als ein vergesslicher Promotionsstudent, der die Sprechstunde zwar besucht, sich aber die jeweiligen Antworten nicht gemerkt hat.

Der Überarbeitungswunsch wird von dem Promotionsausschuss bestätigt, und der Doktorvater lässt dem Promotionsstudenten in der Regel ausreichend Zeit für die Überarbeitung. Die wichtigsten Aussagen Ihrer Dissertation jedoch werden in den meisten Fällen nicht von den Änderungswünschen betroffen sein.

Wie lange darf man eine Doktorarbeit überarbeiten?

Die Doktorarbeit wird in der Regel so lange überarbeitet, bis der Doktorvater mit ihr zufrieden ist. Ist Ihnen keine offizielle Frist bekannt, so fragen Sie am besten ihren Promotionsbetreuer, bis wann Sie mit der Überarbeitung fertig sein müssen.

Der betreuende Professor gibt die Dissertation, wenn er mit ihr zufrieden ist, für den Druck frei. Die Überarbeitung veralteter Literatur ist meist weniger aufwändig als gedacht. Wenn Sie Literatur, die zwischenzeitlich in neuerer Auflage erschienen ist, zitieren wollen, so gestaltet sich dieser Arbeitsschritt meist als wenig aufwändig, da vielzitierte Stellen ungern geändert werden.

Zusammenfassung:

Um eine Überarbeitung einer Dissertation zu vermeiden, ist es wichtig, regelmäßig die Sprechstunden des Doktorvaters zu besuchen. Gern können Sie ihm Ihren Entwurf auch einmal per E-Mail zuschicken und ihn um seine Meinung fragen. Auf diese Weise vermeiden Sie böse Überraschungen.

In vielen wissenschaftlichen Fächern, in welchen es viele neue Forschungserkenntnisse gibt, lässt sich eine finale Überarbeitung der Doktorarbeit auch nach der Korrektur jedoch nicht umgehen, da ein Großteil der Fachliteratur in neuer Auflage erschienen ist.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Erstellung Ihrer Doktorarbeit!

Abschlussarbeit

Studium

Ghostwriting

Karriere

acadoo erklärt

Hochschulen/ Universitäten

Kundenwünsche

Jetzt Kontakt aufnehmen:

Kostenlose Sofortberatung:

 0211 88231 709

 [email protected]

* Wir schützen ihre Privatsphäre, Ihre Anfrage wird absolut diskret bearbeitet.

Telefon: 0211 88231 709

Ihre Vorteile:

 > 10 Jahre Erfahrungen

 Anonymität und Diskretion

 Direkte und bilaterale Kommunikation inkl. Coaching

 Zertifizierte Akademiker (keine Studenten)

 Berücksichtigung Kundenfeedback und -input

 Plagiatsprüfung und Lektorat

 

acadoo®

Speditionstrasse 21
40221 Düsseldorf
Telefon: 0211 88231 709
Fax: 0211 88231 520
E-Mail: [email protected]

Unsere Fachrichtungen

Ausgezeichnet.org