Anfrage
Ghostwriter Jobbörse

Jobs als Ghostwriter

12. April 2017

Als Ghostwriter arbeiten

Für gewöhnlich sind Ghostwriter selbstständig tätig. Um an Jobs zu kommen, heuern sie bei großen Ghostwriting-Agenturen wie dem Unternehmen acadoo an. Solche Unternehmen verteilen die bei ihnen eingehenden Aufträge oder Kundenanfragen je nach Fachrichtung an die dafür infrage kommenden Ghostwriter. Obwohl Ghostwriter so am schnellsten und einfachsten an Jobs kommen, sollten diese Aufträge nicht ihre einzige Einnahmequelle sein. Diejenigen nämlich, die mit dem Ghostwriting ihren Lebensunterhalt verdienen wollen, sollten auf mehreren Standbeinen stehen beziehungsweise verschiedene Kunden betreuen und bedienen. Stellt sich nur die Frage, wie und wo Ghostwriter neue Kunden gewinnen und Jobs ergattern können. Die Antwort darauf lautet: Im Internet.

Und das Schöne daran ist, dass alles, was Ghostwriter auf der Jagd nach neuen Jobs und Kunden brauchen, bereits täglich von ihnen benutzt wird. Die Rede ist natürlich von ihrem Computer oder Laptop, mit dem sie Zugang zum Internet haben, um sich dort auf verschiedenen Jobbörsen einmal genauer umzusehen. 

So steigern Ghostwriter ihren Verdienst

Sind Ghostwriter bei einer oder besser noch mehreren Ghostwriting-Unternehmen erfolgreich untergekommen, ist das schon einmal ein guter Anfang. Allerdings ist gerade im wissenschaftlichen und akademischen Bereich die Auftragslage an die Hochschulen und Universitäten gebunden. Endet zum Beispiel ein Semester und beginnt die vorlesungsfreie Zeit, machen sich auch die Studierenden an das Verfassen ihrer Hausarbeiten und die Auftragslage steigt.

Um für ein stabiles und regelmäßiges Einkommen zu sorgen, sollten sich Ghostwriter zusätzlich auf verschiedenen Jobbörsen im Internet umschauen. Auf diesen finden sie sowohl Jobangebote von Privatpersonen und unterschiedlichen Firmen als auch Aufrufe von anderen Ghostwriting-Agenturen, die noch dringend nach Verstärkung suchen. Der Vorteil, den die Suche nach neuen Aufträgen und Auftraggebern auf einer Jobbörse im Internet bietet, ist, dass Ghostwriter ganz gezielt nach Angeboten suchen können, die ihren Fähigkeiten und ihrer Fachrichtung entsprechen. Sollte ein solches einmal nicht dabei sein, ist dies kein Grund zum Verzweifeln, sondern es am nächsten Tag noch einmal zu versuchen. Denn eins ist klar, wer Ghostwriter werden will, braucht Geduld, bis er sich einen Kundenstamm aufgebaut hat.

Darüber hinaus bieten viele Ghostwriting-Unternehmen auf ihren Homepages eigene Jobbörsen an, auf denen diese auf den Bedarf an fähigen Ghostwritern hinweisen. Es lohnt sich in jedem Fall, sich mit diesen Jobbörsen genauer auseinanderzusetzen, da die dort geschalteten Anzeigen viel über das Firmenprofil und die Anforderungen von Ghostwriting-Unternehmen verraten.

Ghostwriter sollten selbst aktiv werden

Ghostwriter müssen jedoch nicht darauf warten, bis endlich jemand, der nach einem Ghostwriter sucht, eine entsprechende Anzeige schaltet. Im Gegenteil, einige Jobbörsen bieten Ghostwritern die Möglichkeit, auf sich selbst aufmerksam zu machen. Um auf einer solchen Jobbörse aufzufallen, sollten Ghostwriter jedoch ein paar Dinge beachten.

Wichtig ist, dass Ghostwriter sich auf einer Jobbörse gegenüber ihren Konkurrenten abheben. Damit sie dies können, sollten sie sich zunächst selbst fragen, wofür sie stehen, worin sie besonders gut sind und wodurch sie sich auszeichnen. Sind die Besonderheiten und Alleinstellungsmerkmale gefunden, gilt es, diese in einen ansprechenden Text zu packen. Dieser muss kurz und knackig sind und sollte dennoch alle wesentlichen sowie wichtigen Informationen enthalten. Zu diesen Informationen könnte zum Beispiel gehören, in welchen Fachbereichen ein Ghostwriter tätig ist, welche wissenschaftlichen beziehungsweise akademischen Formate von diesem bedient werden können und worin dieser sonst noch Erfahrungen gesammelt hat.

Das Erste, was potenzielle Kunden sehen, durchforsten sie Jobbörsen nach geeigneten Ghostwritern, ist natürlich die Überschrift der Anzeige. Deshalb muss diese etwas ganz Besonderes sein. Ghostwriter, die also auf einer Jobbörse noch neuen Kunden werben, sollten sich darüber bewusst sein und sich etwas Scharfsinniges, Prägnantes und Eingängiges für ihre Überschrift einfallen lassen. Darüber hinaus dürfen Ghostwriter nicht vergessen, auf ihre Homepage, falls vorhanden, zu verweisen, wenn sie eine Anzeige für ihre Dienstleistung auf einer Jobbörse schalten.

Ghostwriting

Studium

Abschlussarbeit

Karriere

acadoo erklärt

Hochschulen/ Universitäten

Kundenwünsche

Jetzt unverbindliches Angebot anfordern:

Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten ernst: Datenschutzerklärung.

* Wir schützen ihre Privatsphäre, Ihre Anfrage wird absolut diskret bearbeitet.

Telefon: 0211 88231 709

Ausgezeichnet.org