Anfrage
Legalität Ghostwriting

Ist Ghostwriting legal?

28. Januar 2016

Ghostwriting wird in Deutschland als eine Dienstleistung betrachtet und ist damit völlig legal. Solange nicht die Rechte Dritter verletzt werden, spricht aus rechtlicher Sicht nichts gegen das Ghostwriting, auch nicht im akademischen Bereich. Unsere Ghostwriter treten mit der Zahlung des vereinbarten Honorars die zeitlich und räumlich unbegrenzten Nutzungsrechte der wissenschaftlichen Arbeit an den Kunden ab. Damit müssen Sie den Ghostwriter nicht namentlich erwähnen und agieren trotzdem völlig legal. Strafrechtliche Konsequenzen können sich bei Abschlussarbeiten ergeben, da eine nicht selbstständig verfasste Arbeit als eigene Leistung ausgegeben wird. Die Studien- und Prüfungsordnungen der einzelnen Universitäten und Fakultäten unterscheiden sich bei der Handhabung dieser Problematik jedoch erheblich. Verlangt eine Universität nur eine schriftliche Versicherung der selbstständigen Arbeit, kann die falsche Angabe nicht strafrechtlich verfolgt werden. Bei einer falschen eidesstattlichen Versicherung können sich aber durchaus strafrechtliche Konsequenzen ergeben. Dafür muss das Ghostwriting allerdings nachgewiesen werden, was ohne die Mithilfe des Ghostwriters nicht möglich ist.

Ghostwriting

Studium

Abschlussarbeit

Karriere

acadoo erklärt

Hochschulen/ Universitäten

Kundenwünsche

Jetzt unverbindliches Angebot anfordern:

Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten ernst: Datenschutzerklärung.

* Wir schützen ihre Privatsphäre, Ihre Anfrage wird absolut diskret bearbeitet.

Telefon: 0211 88231 709

Ausgezeichnet.org