Benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Arbeit?

Unsere Akademiker haben bereits unzählige wissenschaftliche Arbeiten erfolgreich begleitet. Sie haben langjährige Erfahrung, verfolgen selbst eine wissenschaftliche Karriere und sind somit fortlaufend auf dem neusten wissenschaftlichen Stand.

0211 882 317 09 Schreiben Sie uns

Gemeinsam mit einem Autoren Ihre Hausarbeit schreiben

Hausarbeiten bringen viele Jurastudenten regelmäßig zum Verzweifeln. Zu dem bereits hohen Arbeitsaufwand des Studiums und dem Lernpensum kommt nun noch das Verfassen einer schriftlichen Arbeit hinzu, die als kleine Bachelorarbeit oder Masterarbeit angesehen werden kann.

Gerade in einem so lernintensiven Fach wie Jura ist der Druck, eine gute Hausarbeit abzugeben, sehr hoch und die Noten sind noch mehr als in manch anderem Studienbereich ausschlaggebend für den erfolgreichen Einstieg ins spätere Berufsleben. Genau aus dem Grund holen sich viele Jurastudenten Unterstützung bei dem Schreiben ihrer Hausarbeit.

Was genau verbirgt sich hinter dem Begriff Hausarbeit?

Als Hausarbeit wird eine umfassende schriftliche Arbeit bezeichnet, die Studenten im Rahmen ihres Studiums verfassen müssen. Dies kann eine Hausausgabe darstellen, die während des laufenden Semesters innerhalb eines Kurses erledigt werden muss, oder aber auch eine studienrelevante Prüfung sein, mit der eine abschließende Note für den entsprechenden Kurs bestimmt wird. Wenn die Hausarbeit als Prüfung eingesetzt wird, ist sie oft die Alternative zu einer schriftlichen Klausur oder einer mündlichen Überprüfung der Fähigkeiten der Studenten.

Hausaufgaben dienen nicht nur dazu, das intensivere Auseinandersetzen mit einem bestimmten studienrelevanten Thema zu üben, sondern zusätzlich auch das wissenschaftliche Schreiben und Prüfen eines Sachverhalts zu erlernen. Dies ist spätestens für das Verfassen der Bachelor- oder Masterarbeit wichtig und kann im Rahmen einer Hausarbeit bereits vorab geübt werden. Dadurch sind die Studenten bereits ansatzweise mit den formalen Gegebenheiten einer wissenschaftlichen Arbeit vertraut und haben später weniger Probleme, sich an die wesentlich umfassendere Abschlussarbeit zu setzen.

Dabei sind Hausarbeiten natürlich weitaus weniger aufwändig. In der Regel müssen solche Studienarbeiten nicht länger als zehn bis 20 Seiten sein und sind außerdem thematisch extrem eingegrenzt. Tatsächlich werden die Themen der Hausarbeit oftmals konkret von den betreuenden Dozenten vorgegeben. Somit fällt die Themensuche, die bei Bachelor- oder Masterarbeiten einen großen Teil ausmacht, komplett weg.

Wie sieht der Aufbau einer Hausarbeit in Jura aus?

Prinzipiell variieren der geforderte Aufbau und die Gliederung einer Hausarbeit im Fach Jura je nach Universität, Kurs und Vorgaben des betreuenden Professors. Allgemein lässt sich jedoch festhalten, dass Hausarbeiten oftmals aus den folgenden Inhalten bestehen:

  • Ein Deckblatt
  • Der Text des zu prüfenden Sachverhalts
  • Die Gliederung
  • Das Literaturverzeichnis
  • Das vom Studenten verfasste Gutachten

Hinzu kommt bei vielen Universitäten außerdem noch eine Schlusserklärung, in welcher die Studenten erklären müssen, die vorliegende Hausarbeit selbstständig verfasst zu haben.

Wie bereits erwähnt, umfassen Hausarbeiten in der Regel zwischen zehn und 20 Seiten. Die genaue Vorgabe dazu wird aber vom betreuenden Dozenten gemacht. Gleiches gilt für eventuell formale Vorgaben zu beispielsweise der Benennung der Seitenzahlen, der Nutzung eines gewissen Zeilenabstandes oder auch einer Schriftgröße.

Besonderheiten von Hausarbeiten im Studiengang Jura: Die Lösungsskizze

Hausarbeiten im Fachbereich Jura weisen ein paar Besonderheiten auf. Dazu gehört vor allem, dass der Rechtsfall, um den sich die Hausarbeit dreht, intensiv geprüft werden muss. Hierbei empfiehlt sich, nicht einfach blind drauf los zu prüfen, sondern mit einer sogenannten Lösungsskizze zu arbeiten.

Vor allem in Klausuren, bei denen man unter Zeitdruck agiert, kann die vorige Aufschlüsselung der eigenen späteren Argumentation sinnvoll sein. So garantiert man zum Beispiel, dass man nicht kostbare Zeit in das Schreiben seiner Prüfung investiert, nur um am Ende zu merken, dass man einen Fehler in der Diskussion hat.

Mit dem Erstellen einer Lösungsskizze ist man daher auf der sicheren Seite. In der Lösungsskizze wird der Fall grob skizziert und die chronologische Herleitung für die rechtliche Prüfung festgehalten. So kann man eventuelle Schwachstellen in der eigenen Argumentation frühzeitig erkennen und eine Lösung finden, ohne noch einmal komplett von vorne mit dem Schreiben beginnen zu müssen.

Zwar haben Studenten für eine Hausarbeit wesentlich mehr Zeit als für eine schriftliche Klausur, trotzdem empfiehlt es sich, auch hier mit einer Lösungsskizze zu beginnen. Dadurch erhält der Text von Vornherein eine ordentliche Struktur und man kann auf einen Blick alle Argumente und Fakten der Sachlage untersuchen.

Jura und der Druck auf die Studenten

In kaum einem anderen Studienfach ist der Druck auf die Studenten, gute Noten zu bekommen, höher als in Jura. Jedes Jahr fangen Tausende neue Studenten mit dem Studium an, doch nur einige wenige können sich nach ihrem Abschluss über ein gut bezahltes Angebot von einem Unternehmen oder einer Kanzlei freuen.

Das liegt unter anderem eben an der Vielzahl der Absolventen. Um hier die Spreu vom Weizen zu trennen, gibt es ein ausgeklügeltes Notensystem und die Endnote entscheidet über die späteren Chancen im Arbeitsleben. Deswegen ist es extrem wichtig, im gesamten Studienverlauf gute Noten zu bekommen und sich bestmöglich auf die späteren Examensprüfungen vorzubereiten.

Jura Hausarbeit schreiben lassen

Um Zeit zu sparen und sich auf andere wichtige Bereiche des Studiums zu fokussieren, entscheiden sich viele Jurastudenten dafür, sich Hilfe bei dem Schreiben ihrer Hausarbeit zu holen. Dabei wird von einem hoch qualifizierten Ghostwriter, der sich in dem Fachbereich auskennt und Erfahrung hat, eine Vorlage erstellt, auf dessen Basis die Studenten sich schneller und einfacher mit der Hausarbeit auseinandersetzen können.

Auch eine Lösungsskizze wird oft im Rahmen dieser Zusammenarbeit erstellt. So können die Studenten den Lösungsansatz und die Argumentation der Arbeit besser nachvollziehen und selbst überprüfen. Dadurch wird ihnen zwar die Zeit für das Verfassen der Arbeit erspart, aber sie haben trotzdem den Lerneffekt, der für spätere Prüfungen und Klausuren so wichtig ist.

Jede erstellte Hausarbeit ist dabei ein garantiertes Unikat und komplett plagiatsfrei. Hinzu kommt außerdem oftmals, dass die Arbeit direkt von einem Lektor überprüft wird. So spart man sich erneut die Zeit für eine aufwändige Korrektur

Ausgezeichnet.org