Anfrage

Muss der Ghostwriter bei Ghostwriting-Aufträgen genannt werden?

29. Dezember 2015

Der Ghostwriter muss grundsätzlich nicht genannt werden! Nach einem Urteil des Frankfurter OLG (Urteil von 01.09.2009 – Az.: 11 U 51/08) tritt der Autor mit dem Erhalt des Honorars die zeitlich und räumlich begrenzten Nutzungsrechte der gelieferten Arbeit an den Kunden ab. Dieser muss den Ghostwriter daher namentlich nicht nennen. Der Text sollte allerdings vom Studenten selbst verfasst werden.
 

Ghostwriting

Studium

Abschlussarbeit

Karriere

acadoo erklärt

Hochschulen/ Universitäten

Kundenwünsche

Jetzt unverbindliches Angebot anfordern:

Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten ernst: Datenschutzerklärung.

* Wir schützen ihre Privatsphäre, Ihre Anfrage wird absolut diskret bearbeitet.

Telefon: 0211 88231 709

Ausgezeichnet.org