Anfrage
Statistische Auswertung

Auswertung Statistischer Daten

4. Mai 2016

Bei der Erhebung und Verarbeitung umfangreicher Datensätze kommt keiner an professionellen Statistikprogrammen vorbei. Von den zahlreichen Daten- und Analyse-Tools ist SPSS von IBM gehört der am weitesten verbreiteten Statistiksoftware. Je nach Verwendungszweck gibt es eine verschiedener Varianten für unterschiedliche Bereiche aus denen der Nutzer wählen kann. Daher kommt SPSS sowohl in der Forschung als auch in Unternehmen und Behörden zum Einsatz.

Die Verwendung von Statistiktools wie SPSS erleichtert die Auswertung von Daten und die Datenanalyse fraglos immens, allein schon wegen der deutlichen Zeitersparnis. Allerdings braucht man auch für eine elektronische Datenauswertung ein nicht geringes Grundwissen in Statistik und Empirie, andernfalls droht ein statistisches Fiasko. Genau liegt für viele das Problem. Statistiken kommen in vielen Bereichen und Fachgebieten zum Einsatz. Nur die wenigsten davon erfordern primär mathematische Kenntnisse. So ist es kaum verwunderlich, dass viele, die mit Statistiken arbeiten oder selbige erstellen müssen mit den komplizierten Voraussetzungen maßlos überfordert sind. Schulungen im Unternehmen oder Kurse an den Hochschulen können zur Behebung der gröbsten Defizite hinweghelfen. Für die meisten bleibt Statistik aber letztlich trotzdem terra ingkognita – die mühsam erworbenen Grundlagenkenntnisse sind oft nur kleine Inseln auf einer ansonsten leeren Landkarte. Je umfangreicher die Studien sind, umso schwieriger ist es, alle Parameter richtig zu erfassen und alle Voreinstellung optimal in Kohärenz mit der Fragestellung zu bringen.

Unternehmen beauftragen mit der Erstellung und Analyse von komplexeren statischen Erhebungen daher auch meist Fachleuten, um Zeit zu sparen und Fehler zu vermeiden. Wer im Studium Daten für eine Abschlussarbeit oder im Rahmen eines kleineren Projektes mit SPSS auswerten muss oder wer in seinem mittelständigen Unternehmen eine ökonomische Statistik erheben will und dies nicht selbst umsetzen kann, für den sind die Dienstleistungen von spezialisierter Statistikbüros oft zu teuer. In der Regel handelt es sich bei solchen Auswertungen außerdem um Projekte, die zu wenig komplex und umfangreich sind, als das sich die Beauftragung eines solchen Anbieters wirklich lohnen würde.

Ghostwriting ist bei derartigen Nöten der richtige Ansprechpartner und bietet kompetente Unterstützung bei Statistikproblemen in allen Phasen eines Projektes von der Konzeption bis zu Analyse. Erfahrene und qualifizierte Statistikprofis helfen bei der Datenauswertung und Analyse mit SPSS oder übernehmen die komplette Bearbeitung der Statistik.

SPSS bietet eine differenzierte Aufbereitung der Daten und ihre Auswertung nach unterschiedlichen Analyseverfahren. Variablen können nach bestimmten Gesichtspunkten klassifiziert und selektiert werden. Je nach Problemlage können Tabellenanalysen, Regressionsanalysen, Varianzanalysen oder auch Clusteranalysen durchgeführt werden. Minima oder Maxima, Normalverteilungen, Standardabweichungen, Streuungen oder Mediane können schnell ermittelt werden, wenn man weiß welches Verfahren anzuwenden ist. Spätestens hier stehen viele Nutzer auf verlorenem Posten. Was ist der Unterschied zwischen einfacher einfache oder multiple Regression? Wie geht man mit Multikollinearität und Modellbildung um? Welches Analyseverfahren ist für Fragestellung optimal? Ghostwriter für Statistik sind versiert im Umgang mit SPSS. Als Statistikexperten sind sie bestens mit den methodischen Grundlagen aller Verfahren und ihren praktischen Anwendungsmöglichkeiten vertraut. Je nach Fragestellung und Datenmaterial erarbeiten sie zielorientiert Lösungen. Sie helfen, für jede Studie das optimale Analyseverfahren zu finden und beraten bei deren Erfolgreicher Umsetzung.

Die Ursachen für Probleme bei der Arbeit mit SPSS liegen oft nicht nur in der Umsetzung statistischen Auswertungen, sondern beginnen bereits bei der Konzeption einer Studie. Die Verwendung von SPSS größte Sorgfalt bei der Empirie und der Formatierung der Daten. Für aussagekräftige Resultate müssen alle Variablen optimal und genau definiert sein. Abweichungen bei den Messwerten, fehlende Werte und eine mögliche Heterogenität bei Nachkommastellen sind nur einige Beispiele für eine ganze Reihe von Aspekten, die beachtet werden müssen, um mit SPSS mathematisch stimmige Operationen durchführen zu können. Erfahrene Statistiker erkennen schon im Vorfeld, welche analytischen Methoden für eine Fragestellung relevant sind. Schon in der Planungsphase für ein Statistikprojekt sorgen Ghostwriter daher für eine optimale Ausrichtung der Vorgehensweise durch die Festlegung von exakten Variablen für eine inhaltlich und formal korrekte Datenerfassung sowohl für quantitative als auch für qualitative Erhebungen.

Aussagekräftige Statistiken, die auf einer methodisch korrekten Auswertung beruhen, erstellt man nicht ohne fundierte Kenntnisse und schon gar nicht nebenbei. Das gilt auch, wenn Statistiktools wie SPSS verwendet werden. Bei diesbezüglichen Unsicherheiten ist professionelle Unterstützung daher die einzig richtige Option zu zweifelhaften Resultaten – denn eine unsaubere, mit ungeeigneten oder falschen Verfahren erstellte Statistik ist schlicht wertlos. Akademisches Ghostwriting garantiert hochwertige Studien, die eine kritische Betrachtung nicht scheuen müssen. Qualifizierte Ghostwriter beraten kompetent bei Problemen im Umgang mit SPSS und helfen bei der Erfassung von geeigneten Datensätzen. Sie übernehmen natürlich auch die komplette oder teilweise Erstellung von Statistiken und Empirie einschließlich Auswertung und Analyse mit SPSS.

Kundenwünsche

Studium

Ghostwriting

Abschlussarbeit

Karriere

acadoo erklärt

Hochschulen/ Universitäten

Jetzt unverbindliches Angebot anfordern:

Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten ernst: Datenschutzerklärung.

* Wir schützen ihre Privatsphäre, Ihre Anfrage wird absolut diskret bearbeitet.

Telefon: 0211 88231 709

Ausgezeichnet.org