Anfrage
Ghostwriter in Physik

Ghostwriter Physik

So funktioniert acadoo

TOP DIENSTLEISTER
2017
sehr gut
88 Bewertungen
auf kundennote.com

Das Studium der Physik

Gegenstand der Physik ist die unbelebte Materie des Universums. Die Disziplin erstreckt sich von den Elementarteilchen bis zum Universum. Das Fach Physik versucht herauszufinden, wie die Struktur dieser Materie beschaffen ist, welche Systeme es gibt und welche Wechselwirkungen zwischen und innerhalb diesen Systemen festzustellen sind. Dabei ist die Physik eine Wissenschaft, der es darum geht, aus Experimenten Schlüsse zu ziehen, um alte Erkenntnisse zu überprüfen und neue zu gewinnen. Die Frage nach der Praxisrelevanz dieser Erkenntnisse steht, zumindest in der Wissenschaft, nicht im Vordergrund. Mit der Einführung der Bachelor-und Masterstudiengänge sind auch praxisorientierte Spezialisierungsmöglichkeiten entstanden. Beispiele hierfür sind die Bauphysik und die Astrophysik. In der Grundlagenforschung arbeitet die Physik oft auch eng mit der Chemie und der Biologie zusammen. Der Studienalltag ist vor allem zu Beginn des Studiums sehr arbeitsintensiv. Theoretische Physik und Experimentalphysik sind gemischt. Einen großen Raum nimmt das Selbststudium ein, das die Dozentinnen und Dozenten strukturieren, indem sie Arbeitszettel ausgeben.

Wir helfen Ihnen während Ihres Studiums in Physik

Unsere Ghostwriter der Physik können den Arbeitsaufwand reduzieren, indem sie Vorlagen für Arbeiten liefern, die für Sie als Student im Augenblick noch etwas schwierig sind oder ihre Belastungsgrenze zu überschreiten drohen. Wenn Sie sich bei der Anfertigung eigener Entwürfe nicht sicher sind, ob die Qualität angemessen ist, können unsere Ghostwriter ein Fachlektorat durchführen. Vor allem dann, wenn die Arbeit mit Kommentaren versehen wird, können Sie wertvolle Erkenntnisse für die eigene weitere Arbeit im Studium gewinnen.

Mit der Schlagzeile „Physikstudium: Mit Mathe nicht gerechnet“, macht „die Zeit“ auf folgendes Problem aufmerksam: Jede dritte Physikstudentin/jeder dritte Physikstudent bricht in den ersten Semestern das Studium ab. Als Grund hierfür wird in dem Artikel angeführt, dass viele angehende Studenten die Anforderungen unterschätzen: Selbst gute Mathematiker, so fährt Karsten fort, sind überrascht über die Mathematiklastigkeit des Studiums und kommen in den ersten Semestern an ihre Grenzen. Sie beginnen sich zu fragen, ob sie zu wenig intelligent für das Studium sind, wenn sie trotz einer 60-Stunden-Woche schlechte Noten in den Mathematik-Hausaufgaben bekommen. Hier ist offenbar eine Einarbeitungszeit nötig, an der viele scheitern. Mathematik wird auf höchstem Niveau gefordert. Die müssen vom ersten Semester an alles geben und sofort Defizite aufholen, um den Anschluss nicht zu verlieren und die Prüfungen, die bereits nach dem ersten Semester fällig sind, zu bestehen. Studenten, die nach der alten Prüfungsordnung den Studiengang eventuell noch geschafft hätten, geben oft frühzeitig auf. Hat man sich durch diese schwierige Anfangszeit gekämpft, wird es leichter.

Unsere Ghostwriter können unter diesen Umständen helfen, indem sie Aufgaben erledigen, mit denen Sie als Student momentan überfordert sind. Sie können auch bereits begonnene Arbeiten durchsehen und eventuell in Kommentaren darauf hinweisen, welche Stoffgebiete nachgearbeitet werden müssen, sofern Sie dies wünschen.

Wenn der Arbeitsaufwand zu groß wird, können einzelne Aufgaben an unsere Ghostwriter delegiert werden. Bei Bachelor-und Masterarbeiten können unsere Akademiker der Physik bereits bei der Themensuche behilflich sein und zeigen, wo es noch Bereiche gibt, die zu erforschen sind. Sie haben Routine in der Themenformulierung, in der Ableitung von Hypothesen und wissen, anhand welcher Experimente die jeweiligen Hypothesen überprüft werden können. Sind nach der Besprechung mit dem Betreuer Überarbeitungen vorzunehmen, die Ihnen die Motivation rauben könnten, dann sind wir zur Stelle und erledigen dies für Sie.

Schließlich haben unsere Ghostwriter selbst das Physikstudium schon hinter sich. Auf diese Weise haben sie einen Überblick über die einzelnen Teilbereiche der Physik, den gerade Studenten in den Anfangssemestern möglicherweise noch nicht haben. Dies macht es ihnen möglich, auch Zusammenhänge zwischen den einzelnen Fachbereichen herzustellen. Dies bedeutet nicht nur gute Noten für die Studenten, sondern auch eine Anregung für weitere Arbeiten.

Tipps für Ihre erfolgreiche Abschlussarbeit in Physik

Delecat und Karsten beschreiben nicht nur das Physikstudium, sondern geben auch ganz konkrete Tipps für gute Arbeiten und für eine Überwindung eventuell auftretender Anfangsschwierigkeiten: Zunächst einmal ist in diesem Zusammenhang zu erwähnen, dass die einzige Zulassungsvoraussetzung für das Physikstudium die Allgemeine Hochschulreife ist. Trotzdem sollte dieses Fach nur von Abiturientinnen und Abiturienten gewählt werden, die nicht nur eine naturwissenschaftliche Begabung haben, sondern auch mit dem Fach Mathematik gut bis sehr gut zurechtkommen. Auch bei Studentinnen und Studenten, die diese Voraussetzungen mitbringen, ist gerade in den ersten Semestern ein enormer Fleiß nötig. 70 Stunden pro Woche sind keine Seltenheit. Wer auf ein solches Arbeitspensum kommt, sollte also nicht anfangen, an sich zu zweifeln.

Das Physikstudium, so fährt Delecat weiter fort, sollte nicht nur im Einzelkampf bewältigt werden. Gerade hier ist es wichtig, auf die Mitstudierenden zuzugehen und sich in Arbeitsgruppen zu organisieren. In diesem Fall muss die Initiative selbst ergriffen werden, weil die Hochschulen meist keine Angebote machen. Allerdings bieten manche Hochschulen für künftige Erstsemester Vorkurse an, in denen speziell die Themen in der Mathematik wiederholt werden, die für das beginnende Studium wichtig sind. Eine weitere Möglichkeit der Vorbereitung auf Leistungsfeststellungen ist, sich von älteren Studentinnen und Studenten alte Klausuren zu besorgen, die man dann für sich selbst als Probeklausuren löst.

Blog Beiträge zur Fachrichtung Physik

Promotion in Physik

Jetzt unverbindlich anfragen:

* Wir schützen ihre Privatsphäre, Ihre Anfrage wird absolut diskret bearbeitet.

Telefon: 0211 88231 709