Masterstudium an der SRH

Es gibt eine Vielzahl an privaten Hochschulen in Deutschland, an denen du deinen Masterabschluss machen kannst. Dieser garantiert dir in vielen Berufen den Zugang zu Führungspositionen und zur Managementebene. Daher ist es gar nicht so einfach, sich für eine geeignete Hochschule zu entscheiden. Um dir die Entscheidung ein bisschen einfacher zu gestalten, verraten wir die in diesem Artikel fünf Dinge über das Masterstudium an der SRH Fachhochschule in Heidelberg, die du bestimmt noch nicht wusstest.

1. Die SRH ist eine private Fachhochschule

In ihrer jetzigen Form besteht die SRH Fachhochschule seit Anfang der 90er Jahre. 1991 wurden die Tore erstmals für Privatkunden geöffnet und seit dem Jahr 2004 ist die Hochschule offiziell vom Wissenschaftsrat anerkannt und akkreditiert. Die Fachhochschule gehört zu der SRH-Gruppe und hat ihren Sitz im Baden-Württembergischen Heidelberg.

2. Anfangs war die SRH eine Einrichtung zur beruflichen Rehabilitation von Menschen mit Behinderungen

Die Hochschule an sich kann bereits auf eine lange Historie zurückblicken. Denn bevor in den 90er Jahren die Umorientierung zu einer allgemein zugänglichen Fachhochschule stattfand, war die SRH eine Einrichtung zur beruflichen Rehabilitation von Menschen mit Behinderungen im tertiären Bildungsbereich. Seit der neuen Ausrichtung ist der Anteil von Studenten mit einer Behinderung allerdings auf etwa 5% zurückgegangen.

3. Das Studienangebot an der SRH ist sehr vielseitig

Die vorige Fokussierung auf Menschen mit Behinderung spiegelt sich zum Teil auch heute noch in dem Studienangebot der Fachhochschule wider. Denn neben Disziplinen aus dem Bereich der Information, Medien und Design, Psychologie, Recht, Technik und Bau sowie Wirtschaft bietet die SRH auch Bachelor- sowie Masterstudiengänge aus den Feldern der Therapiewissenschaften und der Sozialen Arbeit an.

 

Benötigst Du Hilfe beim Schreiben deiner Masterarbeit? Wir helfen Dir!

4. Die SRH folgt dem sogenannten CORE-Prinzip

 Die SRH Fachhochschule hat sich dem sogenannten CORE-Prinzip verschrieben. Die Abkürzung CORE steht dabei für Competence Oriented Research and Education. Diese Methodik fokussiert sich im Verlaufe des Studiums auf jeweils nur ein Thema und befasst sich eingehend damit. Deswegen sind die Kurse an der Fachhochschule in Blöcke von jeweils fünf Wochen unterteilt. In dieser Zeit haben die Studenten maximal zwei Seminare gleichzeitig, um sich so intensiv mit einer Fragestellung auseinandersetzen zu können.

Am Ende eines jeden Blocks müssen die Studierenden eine kompetenzorientierte Prüfung ablegen. Dies überprüft nicht nur ihren Wissensstand, sondern gibt ihnen auch ein regelmäßiges Feedback zu ihrem Leistung. So können eventuelle Wissenslücken wesentlich schneller erkannt und gefüllt werden, als wenn die Studenten sich ein ganzes Semester lang mit verschiedenen Themen beschäftigen, ohne eine Rückmeldung zu ihrer Performance zu bekommen.

Dadurch wird den Studierenden eigenverantwortliches Lernen beigebracht und Inhalte nachhaltig gefestigt. Dies wird außerdem von den klein gehaltenen Lerngruppen unterstützt sowie von einem direkten Zugang und Austausch mit den Lehrenden, die sich unterschiedlichster didaktischer Mittel bedienen, um ihr Wissen so anschaulich wie möglich zu vermitteln.

5. Du kannst deinen Master auch berufsbegleitend im Fernstudium absolvieren

Falls du dich für ein Masterstudium entschieden hast, um dich für deinen Arbeitgeber attraktiver zu machen und dich für führende Positionen zu qualifizieren, ist die Möglichkeit eines berufsbegleitenden Studiums an der SRH Fachhochschule vielleicht interessant für dich. Neben dem Campus in Heidelberg bietet die Hochschule darüber hinaus auch die Möglichkeit eines Fernstudiums an. So kannst du dir deine Zeit komplett selbst einteilen und festlegen, wann du studieren und wann du vielleicht eher arbeiten möchtest. Davon können übrigens auch frisch gebackene Eltern mit Kindern Zuhause profitieren.

Im Fernstudium kannst du dir deine Studienzeiten und die anfallenden Prüfungen auf Termine legen, die in deinen Zeitplan passen. Und dabei musst du auch nicht auf eine intensive Betreuung der Professoren und Dozenten verzichten, denn diese stehen dir per Telefon und E-Mail genauso zur Verfügung, wie bei einem Präsenzstudium vor Ort.

Weiterführende Links

 

Master Studium an der SRH:
https://www.hochschule-heidelberg.de/de/studium/masterstudium/

Psychologie:
https://www.hochschule-heidelberg.de/de/studium/masterstudium/masterpsychologie/

Soziale Arbeit:
https://www.hochschule-heidelberg.de/de/studium/masterstudium/sozialearbeit/

Das CORE-Prinzip:
https://www.hochschule-heidelberg.de/de/core-prinzip/

 

Das könnte Dich interessieren:

Alles zum Thema Masterstudium

Alles zum Thema Masterstudium

Alles, was du über das Masterstudium wissen musstNach Abschließen des ersten Studiums stehen die Studenten vor einer wichtigen Entscheidung: Sollen sie direkt in das Berufsleben einsteigen oder doch einen zusätzlichen akademischen Abschluss in Form eines...

mehr lesen
Masterarbeit schreiben

Masterarbeit schreiben

Alles, was du über die Masterarbeit wissen musstDie Masterarbeit ist für viele Studenten der krönende Abschluss ihrer Hochschulkarriere und stellt die finale Hürde da, bevor sie sich auf dem Arbeitsmarkt beweisen müssen. Tatsächlich achten viele Unternehmen in...

mehr lesen
Bachelorarbeit schreiben an der HFH

Bachelorarbeit schreiben an der HFH

Was ist die HFH? Die Hamburger Fern-Hochschule, kurz HFH, bietet die Möglichkeit, komplett ortsungebunden und zeitlich flexibel zu studieren. Damit ist die private Hochschule vor allem für Berufstätige attraktiv, die sich weiterbilden möchten, ohne dabei auf wertvolle...

mehr lesen
Ausgezeichnet.org