Anfrage
Seriöse Quellen

Woran erkenne ich seriöse Quellen?

1. März 2018

Seriöse Quellen ausfindig machen

Um eine gute Haus-, Seminar- oder Abschlussarbeit zu erstellen, bedarf es einer Vielzahl an Informationen und Quellen. Denn mit diesen stützen Sie ja Ihre jeweilige These. Es gilt also ein genaues Augenmerk auf die Seriosität dieser Informationen zu haben.

Eine kurze Zwischenbemerkung sei hier erlaubt: Eine seriöse Quelle sollte möglichst nicht wertend sein. Doch keine einzige Quelle ist zu 100 Prozent neutral. Denn Buchbeiträge, Zeitungsartikel und  Lexikoneinträge werden schließlich von Menschen geschrieben. Jeder Mensch hat immer seinen ganz eigenen Blick auf die Welt, hat seine subjektive Sichtweise. Jede Quelle trägt also zu einem gewissen Teil den Stempel seines Urhebers. Das ist unvermeidbar. Daher sollten Sie sich bei Ihren Recherchen auf verschiedene seriöse Quellen stützen (siehe auch: Wie zitiert man online Quellen richtig?).

Quellen sollten aktuell sein

Und so ergibt sich wieder die Frage: Woran erkenne ich seriöse Quellen? Zunächst gilt es herauszufinden, wer der Urheber der Quelle ist. Ist er ein ausgewiesener Fachmann und hat schon mehrere Bücher oder Aufsätze veröffentlicht? Wie wurden diese in der Öffentlichkeit angenommen? Hat derjenige einen guten Ruf?

Handelt es sich bei der Quelle um einen Webartikel, bei dem auf den ersten Blick kein Autor zu erkennen ist, hilft ein Blick ins Impressum. Aus diesem ist zumindest zu erkennen, wer für die Webseite verantwortlich ist. Fehlt eine solche Angabe, heißt es Abstand nehmen. Die Quelle für eine Nachricht sollte bestenfalls verlinkt sein (siehe auch: Quellen für die Masterarbeit).

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Zielgruppe. An wen ist die Information gerichtet? Und welchen Zweck verfolgt der Autor? Geht es ihm darum, möglichst neutral über das Thema zu informieren oder verfolgt er eine bestimmte Absicht? Die Adressaten und der Zweck der Veröffentlichung sind ebenfalls Indikatoren für die Seriosität einer Quelle. Entscheidend kann auch die Aktualität von Daten sein – mit Ausnahme der Geschichtswissenschaft, die sich ja zumeist auf alte Quellen stützt. Was jedoch Studienfächer wie beispielsweise Politik- und Sozialwissenschaften angeht, ist  Aktualität zumeist von hoher Bedeutung. Insbesondere bei Umfragen, Erhebungen und Studien sind Infos allerneuesten Datums zu berücksichtigen. Urheber, Zielgruppe und Aktualität sind von Wichtigkeit.

Extreme Standpunkte sind tabu

Vertrauen Sie auch Ihrem ganz persönlichen Eindruck. Wie ist der Text geschrieben? Ist die Wortwahl gut und der Aufbau klar? Wenn Ihnen selber schon Zweifel an der Glaubwürdigkeit eines Dokuments kommen, ist das schon ein Indiz aufzupassen und vorsichtig damit zu sein. Was außerdem entscheidend ist, ist die Transparenz von Quellen. Woher stammen die Angaben in dem Ihnen vorliegenden Text? Ist das irgendwo ersichtlich? Seriöse Verfasser und Autoren machen deutlich, woher sie ihre Informationen bezogen haben. Zitate sind klar gekennzeichnet. Die Angaben von Zahlen und Daten sind überprüfbar.

Klare Ausschlusskritieren für seriöse Quellen sind übrigens jede Form von Beleidigungen und Beschimpfungen, Kriegshetze, menschenfeindliche Darstellungen und Rassismus. Achten Sie auf jeden Fall auf extreme Standpunkte und Äußerungen in Texten. Es sollte immer sachlich und neutral zugehen, ohne Meinungsmache und Verhetzung.

Abschlussarbeit

Studium

Ghostwriting

Karriere

acadoo erklärt

Hochschulen/ Universitäten

Kundenwünsche

TOP DIENSTLEISTER
2018
sehr gut
230 Bewertungen
auf kundennote.com

Jetzt unverbindliches Angebot anfordern:

Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten ernst: Datenschutzerklärung.

* Wir schützen ihre Privatsphäre, Ihre Anfrage wird absolut diskret bearbeitet.

Telefon: 0211 88231 709

Ausgezeichnet.org